HSR

Wasser-Cluster

OST Ostschweizer Fachhochschule
Oberseestrasse 10
CH-8640 Rapperswil

Ihr Ansprechpartner: Rias Stalder
rias.stalder(at)ost.ch
Tel. +41 (0)58 257 43 92

Home

Wasser-Cluster - vom Konzept bis zur praktischen Umsetzung

Das Wasser-Cluster an der Ostscheizer Fachhochschule OST ist Ihr Partner bei der Lösung von technischen und konzeptionellen Herausforderungen und Fragestellungen im Wasserbereich. Wir koordnieren die fundierte Expertise und technisch-wissenschaftlichen Methoden aller Standorte der Ostschweizer Fachhochschule und stellen Ihnen diese gerne zur Verfügung:

  • Forschung und Entwicklung: Spezialisiert sind wir darauf, Ideen und Konzepte von der Forschung in die konkrete Umsetzung zu bringen oder zu begleiten. Wir unterstützen sie über den gesamten Entwicklungsprozess.
  • Beratung und Strategien: Wir erarbeiten spezifische, zugeschnittene Massnahmen und Konzepte und helfen bei regulatorischen Fragen. .
  • Vernetzung und Veranstaltungen: Wir bringen die richtigen Experten für erfolgreiche Projekte zusammen und bieten Zugang zu Netzwerken und Infrastrukturen.

 

Das Wasser-Cluster konzentriert sich insbesondere auf fünf Schwerpunkte:

 

Wir beraten Sie gerne, um den optimalen Lösungsweg für Sie zu finden.

Sprechen Sie uns an – wir sind für Sie da!

Quelle: www.unsplash.com

Warum Wasser: Ohne Wasser gäbe es kein Leben, es ist unser Lebenselixier, gleichzeitig häufen sich aufgrund des Klimawandels Unwetterereignisse wie Hochwasser oder Starkregen. Wasser ist ein Thema mit globaler Bedeutung, das in Zeiten des Klimawandels immer wichtiger wird. In Zukunft werden viele Herausforderungen unsere Wassernutzung beeinflussen und es wird vermehrt Schäden durch Wasser aufgrund von Unwettern geben.  Wassermangel, Starkregen, Hochwasser, Versiegelung der Böden sind nur einige Stichworte, die wir in nächster Zeit wohl öfters zu hören bekommen werden. 


Auch in der Schweiz, dem Wasserschloss Europas, nimmt der Wassermangel zu. Die gespeicherten Schnee- und Eismassen in den Bergen nehmen stark ab, gleichzeitig werden die Niederschläge seltener, dafür aber stärker. Das führt dazu, dass sich die Wassermengen verändern und es vermehrt zu Hoch- und Niedrigwasser kommt. (Quelle: Naturwissenschaften Schweiz)

Wasserknappheit, Überschwemmungen, Pestizidrückstände, Mikroplastik, sauberes Trinkwasser, Digitalisierung sind internationalen Herausforderungen. Beispielsweise wird unser Wasser auf dem Weg von Siedlungsgebieten zurück in die Gewässer beeinträchtigt, der Klimawandel macht das Wassermanagement zwischen Überschwemmung und extremer Dürre unberechenbarer, gleichzeitig ermöglicht die Digitalisierung Prozesse online zu erfassen und intelligent zu steuern.

Kontakt

wassercluster@ost.ch

+41 (0)58 257 43 92